Montreux, the new Motown!

Philipp Seitznews

Goldach, die Hochburg der Unterhaltungsmusik! Im Jahr 2011 setzten die Young Winds und die Melodia am Eidgenössischen Musikfest in St.Gallen ein Zeichen: Die Regionale Jugendmusik erspielte sich in der Kategorie “Unterhaltungsmusik Unterstufe” den Schweizermeistertitel, wir verpassten den Coup hauchdünn und wurden gefeierte Vize-Schweizermeister in der Kategorie “Unterhaltungsmusik Oberstufe”, der höchsten Klassifizierung in der Unterhaltungsmusik. Fünf Jahre später haben die Goldacher Vereine nichts an Drive eingebüsst und können in Montreux das Glanzresultat von St.Gallen wiederholen. Wir gratulieren den Young Winds ganz herzlich zum Titel und sind sehr stolz darauf, eine solch hochstehende Jugendmusik in der Gemeinde zu wissen, welche die Erwachsenen-Vereine Mal für Mal auf die Plätze verweist!

Aber der Reihe nach: Über 500 Vereine nahmen am diesjährigen Eidgenössischen Musikfest in Montreux teil. In diesem grossen Teilnehmerfeld meldete sich die Melodia in der Kategorie “Unterhaltungsmusik Oberstufe” an. Das einzige Kriterium zum Unterhaltungs-Programm war es, dass der Rahmen von 20-25 Minuten eingehalten werden musste. Unser Motto lautete “Montreux, the new Motown!” Während unseres Auftritts sollten nicht nur Songs von Interpreten, die mit dem Plattenlabel Motown zusammen gearbeitet haben, ihren Platz bekommen – vielmehr wollten wir auch die Freude an der Musik, die dieser Name vertritt, auf die Bühne bringen! Und es ist uns gelungen!

Die Konkurrenten in unserer Kategorie massen sich in einem Cup, der über drei Runden ausgetragen wurde. In einem ersten Durchgang wurde unser Vortrag von der Jury bewertet. Und dieser gefiel: Mit sehr guten 91.33 Punkten war der Weg frei in den Halbfinal! Da wir das anschliessende Duell gegen Cressier für uns entscheiden konnten, durften wir unser Programm noch ein drittes Mal vortragen.

Im letzten Durchgang erwies sich die Harmoniemusik Kriens als zu stark. Der Verein, der in der ersten Stärkeklasse zu den besten überhaupt gehört, zeigte ein atemberaubendes Programm mit vielen herausragenden Solisten. Dass es am Schluss doch noch spannend wurde, ist – wie man im Sport so schön sagen würde – auf unsere geschlossene Mannschaftsleistung zurückzuführen. Mit viel Engagement und Freude zeigten wir auch im Final noch eine hervorragende Leistung und stellten die Jury wahrscheinlich vor ein grösseres Problem :-)

Am Schluss feierten wir unseren erneuten Vize-Schweizertitel und freuen uns auf die nächste Titelverteidigung!

Wir danken ganz herzlich fürs Mitfiebern und die Begrüssung mit Fahnen und Apéro am Sonntagabend!
Ihre Melodia Goldach